H-Kennzeichen

Oldtimerkennzeichen aus Kunststoff - jetzt beim Patentinhaber bestellen!

Das perfekte Schild für deinen Oldtimer:
Mit dem robusten 3D H-Kennzeichen triffst du die dauerhaft richtige Wahl!

H Kennzeichen in 3D Optik

3D H-Kennzeichen werden aus hochwertigem Kunststoff gefertigt und mit vollschwarz durchgefärbten Lettern versehen. So können die Buchstaben am Oldtimer nicht mehr verblassen oder verkratzen. Auch Dellen, die bei Blechschildern oftmals durch einen Parkrempler mit der Anhängerkupplung ausgelöst werden, gehören mit robusten 3D KFZ Schildern für Historyfahrzeuge der Vergangenheit an. Du willst ein dauerhaft haltbares und robustes Nummernschild, das deinen Oldtimer zusätzlich optisch aufwertet? Dann entscheide dich für langlebige 3D Oldtimerkennzeichen.

 

Die 3D Historykennzeichen sind in folgenden Varianten erhältlich:

Image
Image
Image

Das Beste für deinen Oldtimer: 3D H-Kennzeichen!

H-Kennzeichen in 3D Optik

Du hast keine Lust mehr auf Dellen und verblasste Lettern an deinem Oldtimer-Kennzeichen? Dann sind die 3D H-Kennzeichen aus robustem Kunststoff genau das Richtige für dich! Sie sind super flexibel, können aufgrund der voll-durchgefärbten Lettern nicht mehr verblassen und sind aufgrund der aufgebrachten Nanofolie viel leichter zu reinigen, also ein gewöhnliches Aluschild für mehr als 30 Jahre alte Fahrzeuge. Wir haben euch wichtige Fragen und Antworten zu den 3D History-Kennzeichen hier kurz zusammengefasst:

Sind 3D H-Kennzeichen zulässig?

Ja, 3D Historykennzeichen sind wie auch alle anderen 3D Kennzeichen deutschlandweit zulässig und MÜSSEN gesiegelt werden. Sie sind eine staatlich anerkannte und robuste Alternative zum Aluschild. Die 3D H-Kennzeichen erfüllen alle Vorgaben nach §10 FZV (Fahrzeug-Zulassungsverordnung) und sind somit im gesamten deutschen Bundesgebiet voll zulassungsfähig. Unsere Zulassungszertifikate bescheinigen die Legalität der 3D Kunststoffkennzeichen. Als alleiniger Hersteller und Patentinhaber der 3D Kennzeichen fertigen wir alle 3D Oldtimerkennzeichen grundsätzlich nach Fahrzeugzulassungsverordnung.

Achtung: Auf Spezialanfertigungen nach Kundenwunsch und Sonderwünsche (kurze H-Kennzeichen in Engschrift, verringerte Abstände usw.) geben wir keine Zulassungsgarantie, da diese nicht der FZV entsprechen. Derartige Sonderanfertigungen sollten möglichst vor der Bestellung mit der zuständigen Zulassungsstelle abgeklärt werden, um eine Nicht-Siegelung des Kennzeichens zu vermeiden.

Wissenswertes rund um H-Kennzeichen

Wusstest du, dass ein H-Kennzeichen ein Nummernschild für Oldtimer ist? Als Oldtimer wird ein Fahrzeug bezeichnet, das ein Alter von 30 Jahren überschritten hat.
Der Begriff „Oldtimer“ stammt nicht wie man vermuten könnte aus dem Englischen, sondern ist eine deutsche Wortschöpfung. In englischer Sprache werden ältere Menschen als „Oldtimer“ bezeichnet. Das deutsche Wort „Oldtimer“ wird im Englischen mit „classic car“ oder „veteran-car“ übersetzt. Die im Deutschen als „Oldtimer“ bezeichneten Fahrzeuge dürfen ein spezielles Kennzeichen, das sogenannte Historykennzeichen oder auch H-Kennzeichen, führen.
Laut Verkehrsrecht bekommt man ein H-Kennzeichen nur, wenn bestimmte Bedingungen erfüllt sind: Ein Fahrzeug muss älter als 30 Jahre und in gutem Zustand sein. Bei der Restauration eines Fahrzeugs müssen die Originalteile des alten Fahrzeugs verbaut sein, um ein H-Kennzeichen zu bekommen. H-Kennzeichen gibt es in Deutschland seit 1997. Neben diesen Bedingungen gibt es noch weitere Voraussetzungen für die Erteilung eines H-Kennzeichens, die wir im nächsten Absatz aufführen.

Welchen Vorteil hat ein H-Kennzeichen?

Historykennzeichen dienen nicht nur der Kennzeichnung von Oldtimern, sie haben auch noch einen positiven Nebeneffekt: Die meisten Fahrzeugführer eines über 30 Jahren alten Fahrzeugs entscheiden sich aufgrund monetärer Vergünstigungen für ein H-Kennzeichen.
Mit einem H-Kennzeichen wird die KFZ-Steuer nämlich deutlich günstiger. Viele Versicherungsmakler bieten preiswertere Tarife bei H-Kennzeichen an, da die meisten Fahrzeughalter mit einem Oldtimer behutsamer umgehen als mit einem herkömmlichen Fahrzeug. Grund für den vorsichtigeren Umgang mit Oldtimern sind die Menge an Zeit und Geld, die in Historyfahrzeuge investiert werden.

Wie bekommt man ein H-Kennzeichen?

Ein H-Kennzeichen wird nur genehmigt, wenn das Fahrzeug nach Vorgaben verkehrssicher und älter als 30 Jahre ist. Alte Fahrzeuge müssen dem Originalzustand entsprechen und gut erhalten sein. Umbauten sind nur erlaubt, wenn sie typisch zeitgenössisch sind.

Porsche IMG 3949

 Im Absatz 2 Nr. 22 in der Fahrzeugzulassungsverordnung heißt es:

„Oldtimer sind Fahrzeuge, die vor mindestens 30 Jahren erstmals in Verkehr gekommen sind, weitestgehend dem Originalzustand entsprechen, in einem guten Erhaltungszustand sind und zur Pflege des kraftfahrzeugtechnischen Kulturgutes dienen.“

Bei Beantragung des H-Kennzeichens muss ein Oldtimer-Gutachten vorliegen. Dieses Gutachten muss vom Sachverständigen einer Prüforganisation (TÜV, Dekra, etc…) ausgestellt werden.

Für Oldtimer-Treffen, Ausstellungen und Oldtimer-Rallyes bekommt man ein rotes Kennzeichen mit der Erkennungsnummer 07. Nur bei Fahrten zu diesen Treffen, Ausstellungen und Rallyes darf dieses rote Oldtimer-Kennzeichen verwendet werden, ansonsten ist es im Straßenverkehr verboten. Im Blogbeitrag „Rote Kennzeichen: Wer darf die rote Nummer nutzen?“ informieren wir ausführlich über rote Kennzeichen.

Was du bei H-Saisonkennzeichen unbedingt beachten musst:

Der Saisonzeitraum der Saisonkennzeichen für deinen Oldtimer muss einmalig bei der Anmeldung im Fahrzeugschein eingetragen werden. Wenn ein Fahrzeug beispielsweise von 05 bis 11 angemeldet wird, gilt die Zulassung vom 01. Mai bis einschließlich 30. November.

Vor der Anmeldung solltest du am Besten die Kosten kalkulieren. Ersparnisse im Hinblick auf Saisonkennzeichen sind nicht nur zeitlich und monetär bei der Zulassungsstelle zu erwarten, sondern auch bei der Versicherung und der KFZ-Steuer. Lass dir von deiner Versicherung alle Varianten einmal durchrechnen und entscheide anhand dieser Rechenexempel, wie ob es sich für dich lohnt ein Saisonkennzeichen zu nutzen, oder nicht. Du musst nämlich wissen: Die Steuer wird nur für die Monate fällig in denen dein Auto angemeldet ist.


ACHTUNG:

Fahrten außerhalb des Zulassungszeitraumes deines H-Saisonfahrzeuges sind grundsätzlich verboten. Solltest du also mit einem Fahrzeug, das beispielsweise von März bis September angemeldet ist am 01. Oktober noch umherfahren, kann das eine Haftstrafe nach sich ziehen. Bei einem Unfall, der durch eine Fahrt außerhalb des Zulassungszeitraumes verursacht wird, zahlt zum einen keine Versicherung, zum anderen kann es auch hierbei zu strafrechtlichen Konsequenzen kommen. Der Halter haftet dafür, auch wenn er nicht der Fahrer war. Folglich besteht ein Versicherungsschutz des Fahrzeuges nur im angemeldeten Zeitraum.

Übrigens: Das Fahrzeug muss zum Beispiel außerhalb der Anmeldung auf einem privaten Grundstück geparkt sein. Wenn eine Kaskoversicherung abgeschlossen wurde, besteht auch in der Ruhezeit z. B. bei Diebstahl oder Sturmschäden ein Versicherungsschutz.

Was unterscheidet das H-Kennzeichen vom herkömmlichen Nummernschild?

Das 3D H-Kennzeichen

H-Kennzeichen sind in der 3D Variante in unterschiedlichen Oberflächenveredelungen erhältlich, beispielsweise mit matt-schwarzen, hochglänzenden sowie matten (siehe Bild) oder glänzenden Lettern in Carbonoptik. Diese Individualisierungsmöglichkeit ist bei herkömmlichen Blechkennzeichen nicht möglich und verleiht einem Fahrzeug mit 3D-Historykennzeichen das gewisse Etwas.

Das H-Kennzeichen gleicht auf den ersten Blick einem herkömmlichen Kennzeichen, allerdings befindet sich am rechten Rand ein Zusatz, nämlich der Letter "H". Wunschkennzeichen, die bei den meisten Zulassungsstellen bereits online reserviert werden können, sind meistens ebenfalls als H-Kennzeichen verwendbar.

In den meisten Städten ist es erlaubt, der jeweiligen Kennzeichenkombination einfach ein H oder ein E zuzufügen. Da ein Kennzeichen nicht doppelt als E-/H- oder normales Kennzeichen vergeben werden kann, ist es kein Problem ohne zusätzliche Reservierung ein E- oder H-Kennzeichen aus einem herkömmlichen Kennzeichen zu machen. Auch wenn das gewünschte Kennzeichen bereits am eigenen Fahrzeug als herkömmliche Nummer existiert, kann ein H- oder E- beim Wechsel auf ein Oldtimer- oder Elektrofahrzeug im Normalfall hinzugefügt werden. Wir haben stichprobenartig bei einigen Zulassungsstellen nachgefragt. Das Resultat ergab, dass man sein „H-Kennzeichen“ in der Stadt München extra reservieren muss. Das ist allerdings eine Ausnahme, da in den Städten Berlin, Passau oder Deggendorf und im Bundesland Hessen das H-Kennzeichen nicht extra reserviert werden muss.

TIPP: Um nachträgliche Kosten zu vermeiden, informiere dich immer im Vorhinein bei deiner Zulassungsstelle, ob das H-Kennzeichen extra reserviert werden muss oder nicht.

Übrigens: Ein H-Kennzeichen am Oldtimer sieht nicht nur gut aus, sondern hat auch einen großen Vorteil. Diesen erläutern wir im nächsten Abschnitt genauer.

Grundsätzlich gilt, dass maximal 8 Stellen (mit H, Saison und auch E) auf einem Kennzeichen zulässig sind. Kennzeichen mit maximal 6 Stellen (inkl. Saison/ H- oder E-) können verkürzt werden. Alle Saisonkennzeichen mit mehr als sechs Stellen inkl. Saisonkennzeichen müssen laut Fahrzeugzulassungsverordnung auf 520 mm (Standardlänge) geprägt werden. Natürlich sind Saisonkennzeichen in allen Variationen auch als 3D Kunststoffkennzeichen erhältlich. Kurze 3D Kennzeichen finden sich in der Rubrik „kurze Kennzeichen“ oder auch in der Kategorie "Saisonkennzeichen" bei uns im Onlineshop.

3D Oldtimerkennzeichen sind voll zulässig und DIN-geprüft!

Die DIN Stempel

Wie alle H-Kennzeichen verfügen auch die 3D Kennzeichen über DIN-Stempel, die nachweisen, wo das Kennzeichen produziert wurde. Diese DIN-Stempel (vorne zu finden im Sternenkranz des blauen EU-Feldes sowie auf der Rückseite des Kennzeichens) sind essentiell, um das PKW-Kennzeichen gesiegelt zu bekommen.

Die 3D-Kennzeichen GmbH verfügt als alleiniger Hersteller und Patentinhaber der in Deutschland erhältlichen 3D Kennzeichen auch über alle DIN-Zertifikate, die zur Herstellung von deutschen PKW-Kennzeichen nötig sind. Jedes 3D Kennzeichen wird nach dem Herstellungsvorgang mit dem DIN-Stempel versehen. Dieser befindet sich im Sternenkranz des blauen Euro-Feldes. Dieser DIN-Stempel gibt Aufschluss darüber, an welchem Standort das jeweilige Nummernschild hergestellt wurde.

Darüber hinaus befindet sich auf der Rückseite eines jeden Saisonschildes ein weiterer DIN-Stempel. Anhand dieser Nummer kann festgestellt werden, wo die Platine des Schildes produziert wurde, da auch alle Platinenhersteller, egal ob für Blech-oder Kunststoffkennzeichen, eine Zertifizierung benötigen, um in Deutschland Kennzeichen fertigen zu dürfen.


Wenn du deine 3D Oldtimerkennzeichen zulassen möchtest und deine Zulassungsstelle noch nichts von den 3D H-Kennzeichen gehört hat oder nicht hinreichend darüber informiert ist, kannst du gerne unsere DIN-Zertifikate vorlegen. Sollte dir die Siegelung eines 3D Kennzeichens mit H trotzdem verweigert werden, ruf uns bitte umgehend an. Wir benötigen dann von dir den Namen des Ansprechpartners/der Ansprechpartnerin bei der Zulassungsstelle sowie eine Telefonnummer, um so schnell wie möglich für Aufklärung sorgen zu können und eine Zulassung zu erwirken. 3D PKW-Kennzeichen sind in allen Varianten deutschlandweit zugelassen und müssen als Alternative zum Aluschild von der jeweiligen Zulassungsstelle mit den Plaketten versehen werden*.

*ausgenommen sind H-Kennzeichen, die auf Kundenwunsch und eigene Verantwortung nicht nach FZV gefertigt wurden (beispielsweise mit veränderten Abständen oder kurze Kennzeichen in Engschrift). Derartig von der Norm abweichende Kennzeichen bekommen von uns keine Zulassungsgarantie und müssen vom Straßenverkehrsamt nicht gesiegelt werden.

Zertifikate einsehen und downloaden

Befestigung des 3D H-Kennzeichens mit der Easy Fix Ultra Kletthalterung

3D Kennzeichen können auf unterschiedlichste Arten am Oldtimer befestigt werden:

  • mit der bereits vorhandenen Halterung vom Autohaus oder Händler (Kennzeichenverstärker aus Kunststoff)
  • mit Schrauben (hier bitte darauf achten, die Kennzeichen selbstständig vorzubohren und die Bohrungen etwas größer zu machen als die Schrauben, damit die 3D Kennzeichen etwas Spielraum haben)
  • mit dem TwistNfix Klemmsystem für Kennzeichen
  • mit der von TÜV-SÜD 2016 zur sichersten Kennzeichenhalterung gewählten Easy Fix Ultra Kletthalterung. Damit können die 3D Schilder auch bohrlochfrei am Fahrzeug befestigt werden:

Die Easy Fix Ultra Kletthalterung ist geeignet für alle glatten und lackierten Flächen. Es sind keinerlei Bohrungen an der Stoßstange notwendig, um die Kletthalterung zu befestigen.

Man muss nur

  1. den rauen Klettstreifen auf die zuvor rückstandslos gereinigte Stoßstange kleben und gut festdrücken.
  2. Im Anschluss wird der weiche Flausch mit der Aussparung für den DIN-Stempel auf die Rückseite des 3D Kennzeichens geklebt und gut festgedrückt.
  3. Zur Anbringung müssen dann nur Flausch und Klett miteinander verbunden und fest aneinandergedrückt werden. Schon hält die Kletthalterung bombenfest.

    Falls der Klett jemals entfernt werden sollte, müssen erst Flausch und Klett wieder mittels eines Schabers, eines Lineals oder einer Angelschnur voneinander getrennt werden. Das kann einige Minuten in Anspruch nehmen, da sich der Pilzkopfklett auch durch die Vibration während der Autofahrt stark mit dem Flausch verhakt und so nur sehr schwer entfernbar ist. Sobald Flausch und Klett aber voneinander getrennt sind, kann der Klett mit einem Heissluftföhn erwärmt und im Anschluss abgezogen werden. Etwaige Rückstände können mit Silikonentferner und einem Stofftuch entfernt werden. Nun kann das 3D Kennzeichen mit dem bereits aufgebrachten Flausch auch wieder an einem neuen Fahrzeug befestigt werden. Dazu ist dann nur noch der Kauf eines Ersatzkletts für die Stoßstange notwendig.

So einfach ist der Wechsel von Alu auf 3D

Bestellen Bild

1. Bestellen

3D Kennzeichen mit deiner Autonummer ganz bequem und einfach hier im Hersteller-Onlineshop bestellen.

Vorfreude Bild

2. Vorfreude

Die Vorfreude wächst: Innerhalb weniger Werktage werden deine neuen 3D Kennzeichen direkt zu dir geliefert.

Zulassungsstelle Bild

3. Zulassungsstelle

Mit den 3D Kennzeichen im Gepäck zur Zulassungsstelle fahren, Aluschilder entwerten und 3D´s siegeln lassen.

Startklar Bild

4. Startklar

Die frisch gesiegelten 3D Kennzeichen am Fahrzeug befestigen - und FERTIG! Es ist keine Eintragung nötig!